Sonntag, 20. Januar 2013

Abgenommen

Nachdem ich auch im letzten Jahr wieder einige Kilogramm weggestrampelt habe, ist nun mein Zweirad - genauer gesagt - mein 10-Kilogramm-Renner von Spezialized mit abnehmen dran.

Unter anderem habe ich die 10+ km  auf den Grimsel befördert 
Das Secteur Comp 2011 hat gute Dienste geleistet, war einigermassen bequem und sein Geld wert. Es war jedoch eine Nummer zu klein, ein wenig "nervös" und vor allem viel zu schwer. Ich hievte es einige Pässe (Albula, Julier, Furka, Grimsel, Ibergeregg, Jaun, Schwägalp, sowie in diesem Jahr die Alpe di Neggia bei Locarno) hoch. Auf der Landstrasse war es stets ein treuer, komfortabler Begleiter und verrichtete zuverlässig seine Pflicht. Gegen platte Reifen (ca. 5, inkl. Doppel-"Schlangenbiss" in Sissach) kann es schliesslich nicht viel ausrichten. Auch gegen den unfähigen Self-Made-Mechaniker auf seinem bequemen Sattel nicht: Zum Beispiel als dieser beim Versuch, die ratternde Schaltung nachzustellen, die Stellschraube am Rahmen so weit herausdrehte, dass sie beim wieder rein drehen nicht rein wollte und schliesslich das Gewinde vom Chef selbst (Danke, Herr Grassi!) neu gebohrt werden musste ...

Doppel-Plattfuss - zwei Ersatzschläuche hat man selten dabei!

Die "Schlangenbisse" liessen sich nur schlecht überkleben :-(

Mein neustes Gefährt wiegt nun noch etwa so viel, wie ich im letzten Jahr (7kg) abgenommen habe, kostet dafür etwa so viele Franken, wie ich Kilometer mit dem "Roten Blitz" abgespult habe (5300 km). Dazu ist es unglaublich bequem, hat eine komplette Ultegra-Gruppe, leichte Laufräder (ca. -800g im Vergleich zum Secteur!), innenverlegte Züge und sieht mit seinem schwarzen, matt-glänzenden Look dazu auch sehr edel aus wie ich finde :-)

Das Trek Domane 6.2 wurde von Fabian Cancellara mitentwickelt

Ich muss zwar noch lange 5 Wochen bis maximal 50 Tage :-( warten, bis das Leichtgewicht, das auf den Namen "Domane 6.2" hört - bei mir in der Velo-Garage steht. So bleibt mir hoffentlich noch genügend Zeit, die Aargau-Umrundung mit dem MTB abzuschliessen, ehe ich neue Projekte mit dem Renner in Angriff nehmen kann - wie etwa zum Beispiel dieses hier :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten