Donnerstag, 28. Juni 2018

E16: Die Schweiz ein Steinwurf entfernt

Mit dem 600km-Brevet steht schon die nächste Herausforderung vor der Tür - höchste Zeit also auch „velowärts.ch“ zuhause ankommen zu lassen. Hier das Logbuch vom zweitletzten Tag, als ich die Rhône-Ebene querte um in den französischen Jura zu gelangen. 


  • Route: Roussillon (150m), Vienne, Ceigne, Lajoux, Les Rousses (1100m)
  • Daten: 208 km, 8h05, 2400 hm
  • Sterne: ***
  • Topografie: ein paar Wellen auf 200m, dann flach bis an den Jura, zweigeteilter Anstieg auf rund 1100-1300m
  • Höhenlage: siehe Topographie 
  • Strassen: gut, solider Seitenstreifen wo nötig. Viel Hauptstrasse. 
  • Verkehr: Hauptstrasse halt 
  • Landschaft: Ebene um Lyon, Hochebene im Jura
  • Wetter: freundlicher Start. Warm. Ab zweiter Hälfte Wolkenaufzug, doch das Wetter hält bis zum zweiten Anstieg, wo es erst nieselt, dann später in Landregen wechselt, dann aber wieder stoppt. Insgesamt 30-40 Regenfahrt. Frisch. 
  • Wind: unterstützender Rückenwind in der Ebene 
  • Radler: je eine knappe Hand voll Touren- und Rennradler. Einer kurz-kurz im Haut-Jura
  • Stimmung: erst mies (schlecht geschlafen), dann allmählich besser - wurde erst wieder schlechter, als sich die gebuchte Halbpension mengenmässig als nicht geeinget herausstellt für Radlernedürfnisse
  • Energielevel: mal erstaunlich gut, dann wieder Mühe die Tourenzahl hochzuhalten bzw. zu bringen
  • Tenue: bald nach Start Weste weg, nach Flughafen Lyon auch Armlinge. Anstieg kurz-kurz im Niesel, dann aber oben „komplett“ bis ins Ziel. 
  • Highlight: Erster Aufstieg bei Cerdon
  • Lowlight: viel Hauptstrasse 
  • Bemerkenswert: Schweiz ist nur noch ein Steinwurf entfernt 






















Keine Kommentare:

Kommentar posten