Dienstag, 23. Dezember 2014

Durch den Monsun

Die Lust auf Radfahrern war bei beiden gross heute nach der Zwangspause gestern nach bloss einem vollen Radtag. Wir konnten zwar beide etwas Pendenzen abarbeiten (Hockeyfans.ch ist wieder aktuell). Doch die Sonnencreme hätte ich mir heute sparen können. Gleich nach dem Start in Sikao - wir entschieden uns für einen Auto- statt Bootstransfer für bloss circa 25 km Luftlinie zwischen Start- und Übernachtungsort - wurde ihre Wasserfestigkeit über Stunden aufs Äusserste getestet. Wir kriegen hier im Südwesten Thailands einen Ausläufer des Nordost-Monsuns ab, der im Nordosten Malaysias in den letzten Tagen für heftige Unwetter und Überschwemmungen sorgte. Wir haben "Glück", denn unsere Tour findet seine Fortsetzung im Westen Malaysias und am Weihnachtstag soll der Regen ein Ende haben. Morgen Mittwoch verlassen wir das Land des Lächelns, überqueren die Grenze nach Malaysia und feiern Weihnachten in einem mehrheitlich muslimischen Land, wo der Muezzin mehrmals täglich gut hörbar zum Gebet ruft. 

Dienstag, 23. Dezember 2014
9. Etappe: Sikao (Ko Lanta) - Ban Pak Ba Ra
145 km, 5:05 h, 630 hm, 3000 kcal


Velotransfer im Pickup-Truck

Die Abfahrt verzögert sich um ein paar Minuten

Bananencrepe schmeckt umso besser wenn man komplett durchnässt ist :-)

Geschafft!

Trotz improvisierten Schutzblech gabs ein bisschen Dreck ab

Ad-hoc Mückenschutz für die Füsse (normalerweise sind da Kleider drin)


Keine Kommentare:

Kommentar posten