Montag, 29. Dezember 2014

Sasaran dicapai

Ein weiteres Velo-Abenteuer fand heute Montag seinen nassen Abschluss in Kuala Lumpur. Heute wurden wir auf den letzten 70 Kilometer wieder von unten und oben nass. Für dieses Jahr ist nun fertig mit Velo fahren. Und vermutlich werde ich einen Velo freien Monat Januar einlegen. Wird mir zwar schwer fallen, aber es soll ganz gut tun ...

Der heutige Velotag war leider kein würdiger Abschluss einer Tour über 1700 Kilometer. Regen, kühl (22 Grad - ja, ich weiss, zuhause hast geschneit bis in Flachland ...), relativ kurz und am Schluss viel Stadtverkehr in der Millionenmetropole. Überhaupt konnte ich mich mit Malaysias Strassen nie richtig anfreunden. Die Bedingungen waren selten perfekt. Selten passte alles zusammen. Immer gab es etwas auszusetzen. Ok, das Wetter muss man halt nehmen wies ist. (Vielleicht ist auch gerade das der Grund meines Meckerns?) Mal war der Belag schlecht, die Strecke eintönig mit dutzenden Kilometern beinahe stets geradeaus oder dann störte der starke Verkehr. Einige Etappen waren mit über 150 km auch recht lang und wir hatten gleichzeitig Probleme mit dem Material (Plattfuss, Speichenbruch) oder wir mussten bis spät in den Morgen auf die Wäsche warten. Beides verlängerte die Tage zusätzlich und hatte Einfluss auf die abendliche Erholung. 

Trotzdem möchte ich ein positives Fazit ziehen vom malaysischen Abschnitt. Ich mir sicher, dass das Land mehr zu bieten hat, als das was wir gesehen haben.

Übrigens, der Titel ist in Malay und heisst Ziel erreicht

Montag, 29. Dezember 2014
15. Etappe: Kuala Selangor - Kuala Lumpur
68 km, 2:45 h, 300 hm, 1350 kcal



Völlig verdreckt, durchnässt und mit leuchtenden Augen :-)

Sorry, mehr Fotos als dieses bereits gepostete gibt's heute nicht - es hat den ganzen Tag geregnet :-(


Keine Kommentare:

Kommentar posten