Donnerstag, 25. Dezember 2014

Schöne Bescherung

Wir waren beide skeptisch, ob Biagios Hinterrad bis Kuala Lumpur halten würde. Bereits vor dem ersten Ruhetag riss eine Speiche. Dieser Schaden konnte noch in Ao Nang behoben werden. Dies geschah vor rund 5 Tagen. Doch wenn mal das sensible Gleichgewicht der Speichenspannung gestört ist, dauert es normalerweise nicht lange, bis die nächste reisst. 

50 km nach dem Grenzübertritt nach Malaysia passierte es. "Kling" machte es und der Spass an diesem langen Tag wurde durch Stress ersetzt. Auf den letzten 30 km bis zum Hotel redeten wir nur noch das nötigste. Im Hotel angekommen deponierten wir unser Gepäck und machten uns leichtgewichtig auf die Suche nach einem vernünftigen Bike-Shop in Alor Setar. Der vom Concierge angegebene Shop existierte leider nicht (oder wir hatten nicht richtig zugehört). Wir hatten schon resigniert den Rückweg zur Unterkunft angetreten, als Biagio einen Biker auf einem netten 29er-Mountainbike erblickte. 

"Mister, please tell us the way to the best bike stop in town!" Er sagte bloss, wir sollen ihm folgen. Es sei nur einen Kilometer von hier. Aus einem Kilometer wurden 4 und folgen konnten wir ihm auch nur dank Zusatzeffort. Schliessleich erreichten wir den Specialized Shop kurz vor Ladenschluss. Nach einigen Verhandlungen entschied sich Biagio dann sich für den stabileren, aber etwas überteuerten Fulcrum 7 Laufradsatz und liess den ebenfalls angebotenen Shimano C24 für 400$ im Laden. Stabilität obsiegte über Leichtgewicht. Aber es tat schon etwas weh, die in Malaysia hergestelltem Laufräder stehen zu lassen. Es war ein Super-Angebot der geschäftstüchtigen Shop-Besitzerin. 

Ach ja, einen Plattfuss hatte ich auch noch keine 100m vor der Grenze. 1:0 für Continental 4 Seasons ggü. Schwalbe Durano ... 

10. Etappe: Ban Pak Ba Ra - Alor Setar (Malaysia)
Mittwoch, 24. Dezember 2014
155 km, 6:30 h, 610 hm, 4100 kcal


Noch in Thailand 

Grenze Thailand-Malaysia mit vielen Ganzjahres-Touristen, die hier Visum verlängern. 

Die ersten Meter in Malaysia 

Die Ladenbesitzerin in Action

Fachmännische Begutachtung

Schliesslich brachte der Weihnachtsmann noch ein kleines, echtes Geschenk (eine Art "Sugus")




Keine Kommentare:

Kommentar posten