Mittwoch, 3. Mai 2017

Das war Griechenland

Heute (3. Mai) um ca. halb fünf habe ich die Grenze zu Mazedonien überschritten. Während der vier Tage im Land der Philosophen und Götter ist mir einiges aufgefallen, nachfolgend ungefiltert das was ich mir fortlaufend über Griechenland notiert habe:
  • Moussaka, Tsatziki, Joghurt, Gyros, echte Schwämme, Fetakäse, Griechischer Kaffee (Pulveraufguss), "gelbes" Brot landauf landab, Souvlaki
  • 24% MwSt., dafür oft keine Quittung 
  • Streunende Hunde, wilde Katzen 
  • Bauruinen
  • Erstaunlich grün 

  • Viele Griechen tragen Bart 


  • Man isst spät: 19 Uhr 30 und ich bin der zweite Gast im besten Restaurant Delphis 
  • Viele Kaffees. Meist leer 😐 
  • Viele Blitzer an Haupstrasse, inkl. Warnungen 
  • Viele Tankstellen aber die wenigsten mit klassischem Shop, mehr mit Café und einem Regal. Oft auch nur einem Kühlschrank und einem Regal mit Motoröl. (Nicht mal Chips)
  • Doppelter Mittelstreifen (gibt's etwas anderes?) ist nur eine Empfehlung, Seitenstreifen vereinzelt auch
  • Pflanzensammler am Strassenrand 
  • Kioskverkäufer verbarrikadiert hinter allerlei Waren

  • Benzin 1.55€, Diesel 1.25€
  • Ausländer-Zuschlag 
  • Wettbüros
  • Einzelportionen Kaugummi
  • Coffee Island (Starbucks Griechenlands)

Keine Kommentare:

Kommentar posten